Der erste Film der es in die Endauswahl geschafft hat ist „Distant Bays“ von Lionel Machado. Eine Gruppe von Freunden hat sich auf Entdeckungsreise an sehr abgelegene und bis dato unerforschte Abschnitte des Lago Strobel (Jurassic Lake) begeben. Ihr Ziel ist es, völlig wilde Fische, die bis dato noch keine Fliege in ihrem Leben gesehen haben, zu finden. Der Film kombiniert eindrucksvoll die marsähnliche Landschaft, Kameradschaft, Freude am Fliegenfischen und die vielleicht größte Regenbogenforelle der Welt.

Mit „Nunavut“ zeigen Helmut Zaderer und Yngve Ask was sie auf ihrem Abenteuer an einer äußerst spannenden Destination für das Fliegenfischen erleben. Sie haben sich auf den Weg in das nördlichste Kanada gemacht um auf riesige Seeforellen und mächtige Saiblinge zu fischen. Die meiste Zeit ist die Landschaft in dieser arktischen Region vom Schnee bedeckt. Der Sommer dauert nur wenige Wochen und ist sehr intensiv. Das Fliegenfischen ist es auch, wie in diesem Film eindrucksvoll bewiesen wird.

„4 Weeks Of Daylight“ – Im Sommer 2019 hat sich eine Gruppe von professionellen Fliegenfischern unter der Leitung von Stephan Dombaj versammelt, um herauszufinden, ob das Gerücht über die Existenz von zwei phänomenalen und vollständig unberührten Atlantik-Lachs-Flüssen auf der russischen Kola-Halbinsel wahr ist. Die Halbinsel ist in der Fliegenfischen-Szene bekannt für ihr Vorkommen an atlantischen Lachsen, das in Zahl und Durchschnittsgröße seines gleichen sucht.
Die Mitglieder des Erkundungsteams hatten vier Wochen, um herauszufinden, ob die Flüsse Lumbovka und Kachkovka wirklich die versprochenen Rohdiamanten sind. Die Flüsse gehören der “Kola Reserve” und wurden für Catch-and-Release und Fly-Fishing-Only ausgewiesen. Dies hat das Ziel, diese unberührte Wildnis zu schützen und gleichzeitig zugänglich zu machen.
Die Erlebnisse und Erfahrungen der Gruppe hat das Team von Fly Fishing Nation als Film festgehalten, in dem man eindrucksvoll sieht wie mit modernster Technik eine neue Destination erschlossen werden kann. Auf dem RISE Fliegenfischen Film Festival wird exklusiv die 17-minütige Vorabversion des kompletten Films präsentiert.